Anmeldung Netzanschluss

Der Netzanschluss verbindet Ihr Grundstück bzw. Ihr Gebäude mit dem Versorgungsnetz der Stadtwerke Arnstadt Netz GmbH & Co. KG.

Die Anmeldung eines Netzanschlusses im Niederspannungsnetz erfolgt durch den vom Anschlussnehmer beauftragten Installateur mittels Formblatt zum Anschluss an das Versorgungsnetz. Die entsprechenden Formblätter finden Sie hier.

Anschlussnehmer die nicht aus dem Niederspannungsnetz versorgt werden, können die Anmeldung auch auf Firmenkopfbogen unter Angabe der benötigten Leistung, des vorgesehenen Anschlussobjektes (Grundstück) und des gewünschten Inbetriebnahmezeitpunktes vornehmen.

Nach Prüfung der Anschlussmöglichkeiten und nach Abstimmung aller technischen Details erhalten Sie ein Angebot zur Ausführung der Leistungen und zum Abschluss eines Netzanschlussvertrages (NAV).

Für Anschlussnehmer am Niederspannungsnetz stellen wir hier ein Muster zur Ansicht bereit:

3 Seiten,
ca. 720 kb


Für den Anschluss von Eigenerzeugungsanlagen sind weitere Angaben erforderlich. Die Beurteilung der Netzanschlussmöglichkeiten von Eigenerzeugungsanlagen erfolgt im Rahmen einer Netzverträglichkeitsprüfung. Die zur Anmeldung einer Eigenerzeugungsanlage zusätzlich erforderlichen Formblätter finden Sie hier.

Technische Mindestanforderungen und Anschlussbedingungen

Gemäß § 19 des Zweiten Gesetzes zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts sind die Technischen Mindestanforderungen für den Anschluss an das Versorgungsnetz zu veröffentlichen. Die entsprechenden Richtlinien und Bestimmungen für Netzanschlüsse an das Niederspannungs- sowie das Mittelspannungsnetz und für den Anschluss von Eigenerzeugungsanlagen finden Sie hier.

Verordnungen

Für Anschlussnehmer die am Niederspannungsnetz angeschlossen sind, gelten die Festlegungen der Niederspannungsanschlussverordnung- (NAV) sowie die Ergänzenden Bedingungen der Stadtwerke Arnstadt Netz GmbH & Co. KG zur NAV.

NAV

Am 8. November 2006 ist die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung (Niederspannungsanschlussverordnung – NAV) vom 1. November 2006 (BGBl. I S. 2477, 2485) in Kraft getreten.

Die Stadtwerke Arnstadt Netz GmbH & Co. KG hat mit Wirkung zum 2. März 2007 von ihrem
Recht nach § 29 Abs. 1 Satz 3 NAV i. V. m. § 115 Abs. 1 Satz 2 EnWG Gebrauch gemacht und die vor dem 13. Juli 2005 abgeschlossenen Niederspannungs-Netzanschlussverträge auf die Regelungen der NAV umgestellt. Die davon betroffenen Netzanschlussnehmer/-nutzer wurden individuell angeschrieben.



NAV
9 Seiten,
ca. 105 kb


Zusätzlich zu den Allgemeinen Bedingungen der NAV gelten die Ergänzenden Bedingungen des Netzbetreibers Stadtwerke Arnstadt Netz GmbH & Co. KG sowie das Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen.


ergänzende
Bedingungen_NAV

6 Seiten,
ca. 64 kb